Finden Sie Ihre Abgeordneten

Stellen Sie Ihre Fragen an Ihre Abgeordneten, informieren Sie sich über Abstimmungsergebnisse und Ausschussmitgliedschaften.

Legislaturperiode
8. Parlament, 2014-2019 (5 Jahre)
Parlamentspräsident
Antonio Tajani (EVP)
Kommissionspräsident
Jean-Claude Juncker (EVP)

Fragen und Antworten

%
988 von insgesamt
1675 Fragen beantwortet
40 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien
ÖDP (1 Abgeordnete/r)
21 von 22 Fragen beantwortet (95,45%)
CSU (5 Abgeordnete)
170 von 244 Fragen beantwortet (69,67%)
SPD (27 Abgeordnete)
184 von 276 Fragen beantwortet (66,67%)
CDU (29 Abgeordnete)
278 von 474 Fragen beantwortet (58,65%)
DIE LINKE (7 Abgeordnete)
25 von 44 Fragen beantwortet (56,82%)
DIE GRÜNEN (11 Abgeordnete)
81 von 153 Fragen beantwortet (52,94%)
FDP (3 Abgeordnete)
6 von 12 Fragen beantwortet (50,00%)
FREIE WÄHLER (2 Abgeordnete)
12 von 24 Fragen beantwortet (50,00%)
Liberal-Konservative Reformer (5 Abgeordnete)
17 von 60 Fragen beantwortet (28,33%)
Die PARTEI (1 Abgeordnete/r)
5 von 40 Fragen beantwortet (12,50%)
Die Blauen (1 Abgeordnete/r)
0 von 9 Fragen beantwortet (0,00%)
FAMILIEN-PARTEI (1 Abgeordnete/r)
0 von 9 Fragen beantwortet (0,00%)
NPD (1 Abgeordnete/r)
Eine Frage beantwortet
Parteilos (1 Abgeordnete/r)
0 von 6 Fragen beantwortet (0,00%)
PIRATEN (1 Abgeordnete/r)
0 von 6 Fragen beantwortet (0,00%)
# Sozialpolitik 12Feb2019

Ich wüsste gerne wie Sie zu Artikel 13 der Urheberrechtsreform stehen? Die Einigung vom 11.02.2019 zwischen Deutschland und Frankreich finde ich extrem bedenklich. (...)

Von: Fronfgvna Evax

(...) Ziel der Reform des Urheberrechts ist es, die Position derjenigen zu stärken, die die Rechte an kreativen Werken besitzen und darüber mit großen Online-Plattformen verhandeln müssen. Das neue EU-Gesetz soll ihnen eine bessere Vergütung für die Nutzung ihrer kreativen Inhalte ermöglichen. Derzeit bleibt die Wertschöpfung weitestgehend bei den Plattformen. (...)

# Europa 8Feb2019

(...) Drittens: Was sehen sie für direkte Folgen für die Webseitennutzer in Bezug auf das bewusste Gesetz? Werden wir ein Internet mit noch stärker vertretenen Monopolfirmen erleben? (...)

Von: Vfxnaqne Syrtry

(...) Aktuell gibt es Verhandlungen über mögliche Kompromisse zwischen Rat, Kommission und Europaparlament in dem sogenannten Trilog, in denen es um die von ihnen angesprochenen Fragen geht. Die Trilog-Verhandlungen laufen noch. (...)

(...) Was können Sie jetzt unternehmen, damit die 400 warnenden Wissenschaftler nicht mehr ignoriert werden und dass zumindest das Vorsorgeprinzip angewendet wird (welches die EU-Komission ja ebenso ignorieren möchte)? Insbesondere auch, wäre über Ihren Sitz im Ausschuss für Umweltfragen & öffentliche Gesundheit etwas erreichbar? (...)

Von: Fgrsna Ervpu

(...) Wie ich Ihnen bereits in meinem ersten Schreiben versichert habe, bin ich mir bewusst, wie wichtig diese Fragestellung ist. Aus meiner langjährigen Erfahrung als Oberbürgermeisterin weiß ich aber auch, dass das ein sehr emotionales Thema ist. (...)

# Sozialpolitik 6Feb2019

Wieso möchten Sie unbedingt YouTube und alle anderen unterhaltungsplattformen mit Artikel 13 vernichten.? Diese YouTube haben alle ein Anrecht auf leben und leben lassen . (...)

Von: Znep Jntare

Solche Fragen beantworte ich nicht mehr,da es sich um eine gesteuerte Kampagne ohne Kenntnis der Rechts- und Diskussionslage handelt

Rainer Wieland, Vizepräsident des Europaparlamentes
 

Schirmherr zum EU-Parlament

abgeordnetenwatch.de bildet eine Möglichkeit, die Arbeit Ihres Abgeordneten zu unterstützen, indem Sie durch Fragen auf Probleme in Europa aufmerksam machen

Rainer Wieland, Vizepräsident des Europaparlamentes