Elmar Brok
CDU
Profil öffnen

Frage von Bggzne Züyyre an Elmar Brok

24. Dez. 2018 - 13:07

Guten Tag Herr Brok,

bei Internetrecherchen stieß ich auf Berichte, die Angriffe der ukrainischen Armee und deren Ergebnisse auf die Stadt Lugansk im Jahr 2014 zeigen sollen. https://youtu.be/RV-JfyG4vcc?list=LLsN3VUtXgTxQM3v3Sj2wK3g
https://youtu.be/i9dNMt8Okyw?list=LLsN3VUtXgTxQM3v3Sj2wK3g
https://youtu.be/1zzb2TsrvhM?list=LLsN3VUtXgTxQM3v3Sj2wK3g

Tote, z.T. zerfetzte Zivilisten, tote Kinder sind sicher kein schöner Anblick, aber das scheint die Realität in diesem Krieg zu sein. Der stellv. Verteidigungsminister der VR Donezk, Bassurin, verweist in dieser Pressekonferenz vom Februar 2016, also 1 Jahr nach Minsk II, auf die Folgen ukrainischer Angriffe auf Wohngebiete etc. https://youtu.be/iisQB4z0OzY?list=LLsN3VUtXgTxQM3v3Sj2wK3g
Ob diese Dokumentationen authentisch sind, weiß ich nicht. Darum meine Frage an Sie als MdEP der CDU, der über Kontakte zur Kiewer Regierung und als ehem. Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des EU-Parlaments über hinreichende Recherchemöglichkeiten diesbezügl. verfügen müsste. Gab es derartige Angriffe mit Kampfflugzeugen, Artillerie und Raketenwerfern auf die Stadt Lugansk und andere Ortschaften? Wenn ja, warum wird die ukrainische Regierung dennoch weiter von der EU finanziell und politisch unterstützt? Gelten solche Angriffe auf zivile Ziele nicht als Kriegsverbrechen? Wenn ja, warum fordert die EU hier keine entsprechenden Untersuchungen und verhängt Sanktionen? Bei Wikipedia lesen wir über das ukrainische Bataillon Aidar, daß es beim Krieg in der Ostukraine lt. Amnesty Inter. in Kriegsverbrechen verwickelt war.
In diesem Interview sprechen Sie von einer russischen Aggression in der Ukraine. https://youtu.be/xNpUhPrNvzk. Wenn sich die von mir angeführten Berichte als richtig erweisen sollten, war ein russisches Eingreifen dann nicht sogar geboten, weil seitens der EU ja offensichtlich nichts unternommen wurde? Herr Brok, ich bitte um präzise Antworten auf die gestellten Fragen!

Von: Bggzne Züyyre

Antwort von Elmar Brok (CDU) 04. Jan. 2019 - 09:15
Dauer bis zur Antwort: 1 Woche 3 Tage

Sehr geehrter Herr Züyyre,

Ihr Anfrage ist komplett durchsetzt von Fake News. Die internationale Gemeinschaft widerspricht Ihnen vollständig.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Brok

-----Original Message-----
From: antworten@abgeordnetenwatch.de
Sent: 03 January 2019 15:27
To: BROK Elmar
Subject: Eine Frage an Sie vom 24.12.2018 13:07:00 (#308598)

Sehr geehrte(r) Elmar Brok,

Bggzne Züyyre aus Atzendorf hat Ihnen als Besucher/in der Seite www.abgeordnetenwatch.de eine Frage zum Thema None gestellt.

Um diese Frage zu beantworten, schicken Sie diese Mail mit Ihrem eingefügten Antworttext an uns zurück (als wenn Sie eine normale E-Mail beantworten würden).
---------------------------------

Guten Tag Herr Brok,

bei Internetrecherchen stieß ich auf Berichte, die Angriffe der ukrainischen Armee und deren Ergebnisse auf die Stadt Lugansk im Jahr 2014 zeigen sollen. https://youtu.be/RV-JfyG4vcc?list=LLsN3VUtXgTxQM3v3Sj2wK3g
https://youtu.be/i9dNMt8Okyw?list=LLsN3VUtXgTxQM3v3Sj2wK3g
https://youtu.be/1zzb2TsrvhM?list=LLsN3VUtXgTxQM3v3Sj2wK3g

Tote, z.T. zerfetzte Zivilisten, tote Kinder sind sicher kein schöner Anblick, aber das scheint die Realität in diesem Krieg zu sein. Der stellv. Verteidigungsminister der VR Donezk, Bassurin, verweist in dieser Pressekonferenz vom Februar 2016, also 1 Jahr nach Minsk II, auf die Folgen ukrainischer Angriffe auf Wohngebiete etc. https://youtu.be/iisQB4z0OzY?list=LLsN3VUtXgTxQM3v3Sj2wK3g
Ob diese Dokumentationen authentisch sind, weiß ich nicht. Darum meine Frage an Sie als MdEP der CDU, der über Kontakte zur Kiewer Regierung und als ehem. Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des EU-Parlaments über hinreichende Recherchemöglichkeiten diesbezügl. verfügen müsste. Gab es derartige Angriffe mit Kampfflugzeugen, Artillerie und Raketenwerfern auf die Stadt Lugansk und andere Ortschaften? Wenn ja, warum wird die ukrainische Regierung dennoch weiter von der EU finanziell und politisch unterstützt? Gelten solche Angriffe auf zivile Ziele nicht als Kriegsverbrechen? Wenn ja, warum fordert die EU hier keine entsprechenden Untersuchungen und verhängt Sanktionen? Bei Wikipedia lesen wir über das ukrainische Bataillon Aidar, daß es beim Krieg in der Ostukraine lt. Amnesty Inter. in Kriegsverbrechen verwickelt war.
In diesem Interview sprechen Sie von einer russischen Aggression in der Ukraine. https://youtu.be/xNpUhPrNvzk. Wenn sich die von mir angeführten Berichte als richtig erweisen sollten, war ein russisches Eingreifen dann nicht sogar geboten, weil seitens der EU ja offensichtlich nichts unternommen wurde? Herr Brok, ich bitte um präzise Antworten auf die gestellten Fragen!

---------------------------------
Um die Frage direkt einzusehen, können Sie auch diesem Link folgen:
https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/elmar-brok/question/2018-12-24/...

Mit freundlichen Grüßen
www.abgeordnetenwatch.de
(i.A. von Bggzne Züyyre)

Ich erkläre mich durch Beantwortung dieser e-Mail mit der Veröffentlichung meiner Antwort auf www.abgeordnetenwatch.de und mit der dauerhaften Archivierung im digitalen Wählergedächtnis einverstanden.

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse beim Beantworten dieser e-Mail gespeichert, aber nicht veröffentlicht.