Andrea Nahles
SPD
Profil öffnen

Frage von Pynhf Süggrere an Andrea Nahles bezüglich Finanzen

# Finanzen 11. Feb. 2019 - 10:26

Wie kommen Sie damit zurecht, dass Ihre Partei die Finanzindustrie gegen das Wahlvolk unterstützt?
https://www.heise.de/tp/features/Scholz-ernennt-Goldman-Sachs-Mann-zum-S...

Ich erinnere daran, dass die Deregulierung Anfang des Jahrhunderts wesentlich unter der SPD vorangetrieben wurde unter Steinbrück/Assmussen. Herr Steinbrück hat die Banken sogar aufgefordert die toxischen Papiere an das Volk zu verkaufen um wieder liquide zu werden. Infolge dessen haben viele in Europa ihre Ersparnisse eingebüßt.

Wieso dürfen Banker einer Bank, die Griechenland und Italien auf jahrzehnte vorsätzlich falsch beraten und ruiniert hat, die jedoch selbst aus der Hypothekenkrise der USA atronomische Gewinne gezogen hat, sich überall auf der Welt in die Politik einmischen? Wieso ist Herr Kukies, der in dieser Zeit Goldman-Sucks Deutschland geleitet hat und ganz sicher wusste, was da passiert, überhaupt Staatssektretär geworden? Unter insidern heißt es: Einmal Goldman-Sucks, immer Goldmann-Sucks. Ein Goldman-Manager sagte einmal: Sie sind nach dem Vorbild der Jesuiten strukturiert. Zur Erinnerung: Die Jesuiten haben maßgeblich durch Beratung der Herrschenden zum 30-jährigen Krieg beigetragen, in dem Mitteleuropa entvölkert wurde.
Ich wette mit Ihnen, dass Herr Kukies weiterhin engen Kontakt mit seinen GS-Brüdern pflegt.

Wieso wurde Scholz überhaupt Finanzminister?
Zitat aus dem Artikel: "Dass dieses Zeichen gerade von Scholz kommt, sollte nicht verwundern: Er hat erst vor wenigen Wochen als Hamburger Bürgermeister dazu beigetragen, dass die profitablen Reste der HSH Nordbank an den US-Geier-Hedgefonds Cerberus verramscht wurden, während die unprofitablen Teile beim Staat blieben und die Steuerzahler in Hamburg und Schleswig-Holstein in den kommenden Jahren einen zweistelligen Milliardenbereich kosten werden."

Bitte kommentieren Sie.

Wie rechtfertigen Sie die aktuelle Politik Ihrer Partei?

Wie vertreten Sie diese Partei guten Gewissens vor Ihren Wählern?

Von: Pynhf Süggrere

Antwort von Andrea Nahles (SPD) 11. Feb. 2019 - 15:06
Dauer bis zur Antwort: 4 Stunden 40 Minuten

Sehr geehrter Herr Süggrere,

mit unseren aktuellen Beschlüssen zum Thema "Sozialstaat" kann ich meine Partei sehr gut vertreten:
https://www.spd.de/aktuelles/ein-neuer-sozialstaat-fuer-eine-neue-zeit/

Beste Grüße
Andrea Nahles